der blauenwald – buch für binding stiftung + amt für wald beider basel

der blauenwald – buch für binding stiftung + amt für wald beider basel – fotos sabina roth + peter gartmann, basel

Der Blauenwald im Leimental – dort, wo der Norden des Kantons Solothurn auf den Westen des Kantons Basel-Landschaft trifft, liegt ein Hügelzug namens Blauen. Er ist ein Bergrücken, Wasserscheide, Grenzkamm und – je nach Standpunkt – erster oder letzter Hügelzug des Juras. Der Blauen erlangte im Jahr 2012 unter besonderen Umständen nationale Beachtung.

 

Die Forstbetriebsgemeinschaft Am Blauen wurde mit dem Binding Waldpreis 2012 – dem höchstdotierte Umweltpreis der Schweiz – zum Thema „Holznutzung aus ökonomischer, ökologischer und sozialer Verantwortung“ ausgezeichnet.

 

Neben der Festschrift ist im Anschluss ein Fotobuch mit Bildern der Fotografen Sabina Roth + Peter Gartmann erschienen.

 

Das Fotobuch „Der Blauenwald im Leimental – grenzenlose Schönheit“ dokumentiert die Besonderheiten dieser landschaftlichen Perle in all ihren Facetten. Beinahe überbordend präsentiert sich am richtigen Ort und in der richtigen Zeit die Anmut des Blauenwaldes im Leimental.

 

 

„In den Wäldern sind Dinge,

über die nachzudenken man jahrelang im Moos liegen könnte.“

 

Franz Kafka

Buch „Der Blauenwald im Leimental – grenzenlose Schönheit“

 

Herausgeber: Binding-Stiftung, Basel

Bezugsquelle: Forstbetriebsgemeinschaft Am Blauen

 

Text und Redaktion:

Jörg Froelicher und Martin Roth – Amt für Wald, Jagd und Fischerei Solothurn

Ueli Meier und Christian Gilgen – Amt für Wald beider Basel

 

Konzept + Gestaltung: Sabina Roth, reigoldswil – basel

Fotos: Sabina Roth + Peter Gartmann, Basel

 

 

Die Bilder dieses Fotobuches zeigen nebst der „grenzenlosen Schönheit“ der Landschaft am Blauen ihre grosse Vielfalt auf. Natur und Kultur zeigen sich in ständigem Wandel. Wald, Landwirtschaft, historische Objekte und Siedlungen sind eng verzahnt und bilden diese Landschaft.

 

Diese Momente des Waldes und der Bäume einzufangen, ist der Fotografin Sabina Roth und dem Fotografen Peter Gartmann grossartig gelungen, sowohl mit dem Blick in den Wald hinein, als auch aus dem Wald heraus.

 

So leicht und selbstverständlich die Bilder auf den ersten Blick erscheinen, so präzise und mit viel Aufwand verbunden sind sie entstanden. Vieles musste beachtet werden wie Jahreszeit, Tageszeit, Licht, Standort, etc. Kurz gesagt „im richtigen Moment am richtigen Ort“, solche Momente hielten die Fotografen in einzigartiger Weise fest.

 

 

Text von Jürg Froelicher, Ueli Meier, Martin Roth und Christian Gilgen

<