Der Blauenwald im Leimental – Buch

Fotos Sabina Roth + Peter Gartmann

 

Dort, wo der Norden des Kantons Solothurn auf den Westen des Kantons Basel-Landschaft trifft, in der Nordwestecke der Schweiz also, liegt ein Hügelzug namens Blauen. Er ist ein bewaldeter und damit grüner Bergrücken. Er ist Wasserscheide, Grenzkamm und – je nach Standpunkt – erster oder letzter Hügelzug des Juras. Der Blauen ist auch der Hausberg und damit das Bindeglied einer ganzen Region. 2012 erlangte er unter besonderen Umständen nationale Beachtung.

 

In jenem Jahr wurde die Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Am Blauen mit dem Binding Waldpreis zum Thema „Holznutzung aus ökonomischer, ökologischer und sozialer Verantwortung“ ausgezeichnet.

 

Die FBG erhielt den Binding Waldpreis in Anerkennung ihrer vorbildlichen Bewirtschaftung des Waldes als Produktionsort für den Rohstoff Holz, als Ort der biologischen Vielfalt und als Ort für die Freizeit- und Erholungsbedürfnisse einer eher städtisch geprägten Bevölkerung. Dieser höchstdotierte Umweltpreis der Schweiz wird seit 1987 jährlich an Schweizer Waldeigentümer oder Forstbetriebe verliehen, die sich in vorbildlicher Weise nachhaltig für die Pflege und Erhaltung des Waldes einsetzen.

 

Fester Bestandteil jeder Preisverleihung ist eine Festschrift mit vielen fachlichen Beiträgen zum Jahresthema des Waldpreises. Die Festschrift von 2012 ist illustriert mit Bildern der Fotografin Sabina Roth und des Fotografen Peter Gartmann. Die Ausbeute und Qualität der über ein Jahr entstandenen Fotos vom Blauenwald im Leimental war gross. Nur ein kleiner Teil davon konnte in der Festschrift Eingang finden. Daraus entstand die Idee, mit einem Teil des Preisgeldes ein Fotobuch zu lancieren. Standen bei der Festschrift das Rationale, die Inhalte im Vordergrund, so sollten in diesem Bildband das Emotionale, die visuellen Eindrücke zentral sein. Mit dem gewählten Buchformat wird diese Absicht zusätzlich unterstützt.

 

Das Fotobuch „Der Blauenwald im Leimental – grenzenlose Schönheit“ dokumentiert eindrücklich die Besonderheiten dieser landschaftlichen Perle in all ihren Facetten. Grenzenlos, das gilt für den Wald der FBG Am Blauen. Es gilt aber auch für die gesamte Landschaft und die Natur. Beinahe überbordend präsentiert sich am richtigen Ort und in der richtigen Zeit die Anmut des Blauenwaldes im Leimental. Dieses Fotobuch erleichtert den Zugang, um diese grenzenlose Schönheit selber, persönlich zu entdecken und zu erleben.

 

Jürg Froelicher, Kantonsoberförster SO

Ueli Meier, Kantonsforstingenieur BL

 

 

 

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Aristoteles

 

 

Die Bilder dieses Fotobuches zeigen nebst der „grenzenlosen Schönheit“ der Landschaft am Blauen ihre grosse Vielfalt auf. Natur und Kultur zeigen sich in ständigem Wandel. Wald, Landwirtschaft, historische Objekte und Siedlungen sind eng verzahnt und bilden diese Landschaft.

 

Auch der Wald am Blauen äussert in seinen Erscheinungsformen eine grosse Vielfalt. Er ist nicht nur blau, wie er im Schatten des Nordhanges wahrgenommen werden kann, sondern nimmt im Verlaufe des Jahres alle Farben an. Neben der dominierenden Buche sind alle Baumarten vertreten und diese unterscheiden sich nicht nur in ihrer Erscheinung mit Baumform und Rindenbild. Blattfarbe, Blattform sowie auch die Blüten sind von Baumart zu Baumart verschieden und ändern sich im Verlaufe des Jahres ständig.

 

Was diese Bilder auch zeigen ist eine Landschaft, in der Natur und Kultur in einer Balance zu sein scheinen. Die Landschaft wird in Feld und Wald intensiv genutzt, sei es durch Bauern oder Förster, sei es durch Erholungssuchende, Sportler, Jäger, Pilzsammler, etc. Und trotzdem ist eine weitgehend intakte Landschaft mit vielen ökologisch wertvollen Standorten erhalten geblieben.

 

Diese Momente des Ganzen, des Waldes und auch seiner Teile – der Bäume – einzufangen, ist der Fotografin Sabina Roth und dem Fotografen Peter Gartmann grossartig gelungen, sowohl mit dem Blick in den Wald hinein, als auch aus dem Wald heraus. So leicht und selbstverständlich die Bilder auf den ersten Blick erscheinen, so präzise und mit viel Aufwand verbunden sind sie entstanden. Vieles musste beachtet werden wie Jahreszeit, Tageszeit, Licht, Standort, etc. Kurz gesagt „im richtigen Moment am richtigen Ort“, solche Momente hielten die Fotografen in einzigartiger Weise fest.

 

Mit diesem Fotobuch ist ein Zeit-Dokument des Blauenwaldes im Leimental über das Jahr 2012 entstanden. Damit ergibt sich die Möglichkeit vielleicht nach einigen Jahrzehnten den Blauenwald wiederum zu dokumentieren. Ein Vergleich wird sicher spannende Einblicke über dessen Wandel geben.

 

Dafür, dass dieses Fotobuch über die Idee hinausgewachsen ist und heute vorliegt, sind viele Stellen verantwortlich. Unser Dank gilt insbesondere der Forstbetriebsgemeinschaft Am Blauen mit ihrem Revierförster Christoph Sütterlin. Für die Finanzierung ist der Sophie und Karl Binding Stiftung für ihren Beitrag aus dem Waldpreisgeld zu danken. Im Weiteren danken wir den Sponsoren wie dem Lotteriefonds des Kantons Solothurn, dem Amt für Wald beider Basel und dem Amt für Wald, Jagd und Fischerei des Kantons Solothurn sowie den Gemeinden.

 

Christian Gilgen, alt-Kreisforstingenieur BL

Martin Roth, Kreisförster SO

 

 

 

zu den bildern blauenwald

<

der blauenwald im leimental – grenzenlose schönheit – buch für binding stiftung + amt für wald beider basel – buch + fotos sabina roth + peter gartmann, basel, zürich, münchenstein, reigoldswil